Fähre Travemünde-Helsinki

Fähre Travemünde-Helsinki günstig buchen

  • die besten Fährpreise
  • exklusive Angebote
  • keine versteckten Gebühren
  • schnell & sicher online buchen

 



Fahrplan Travemünde-Helsinki

ab Skandinavienkai
Dienstag – Freitag 03:00 Uhr
Samstag 03:30 Uhr
18:00 Uhr
Sonntag 03:00 Uhr

Fahrplan Helsinki-Travemünde


Die Fähre Travemünde-Helsinki – einmal quer durch die Ostsee

Die Fährverbindung Travemünde-Helsinki stellt die einzige Direktverbindung von Lübeck-Travemünde in die finnische Hauptstadt Helsinki dar. Die 1.132 km lange Strecke führt von der Lübecker und Mecklenburger Bucht an den Inseln Bornholm (Dänemark) und Gotland (Schweden) vorbei quer durch die offene Ostsee bis zum Finnischen Meerbusen. Für die Überfahrten benötigen die Fähren der Reederei Finnlines rund 29 Stunden zur Hinfahrt, während die Fähre auf der Rückfahrt bereits nach 27-28 Stunden in Travemünde anlegt. Den Startpunkt der Fähre Travemünde-Helsinki bildet der Skandinavienkai im Fährhafen des Lübecker Stadtteils Travemünde, Endpunkt der Überfahrt ist der Hafen Vuosaari im Zentrum von Helsinki. Mit drei Schiffen bedient Finnlines als einzige Reederei die direkte Fährverbindung zwischen Travemünde und Helsinki. Eine Alternative für Passagiere stellt die Buchung der Route Rostock-Helsinki dar, die ebenfalls von Finnlines befahren wird.

Die Fährlinie Travemünde-Helsinki – mit Finnlines von der Trave zum Vantaanjoki

Die Fährschiffe der Reederei Finnlines legen während der Hauptsaison im Juli täglich um 03:00 Uhr (MEZ) in Travemünde ab, an Samstagen beginnt die Hinfahrt nach Helsinki um 04:00 Uhr. Der Check-In-Schalter ist bis 90 Minuten vor der Abfahrt geöffnet, die Einschiffung findet gegen Mitternacht statt. Bei der Ankunft in Helsinki müssen die Passagiere ihre Uhren um eine Stunde vorstellen, denn hier gilt die finnische Zeit (OEZ); die Fähren kommen demnach um 08:00 Uhr bzw. 09:00 Uhr Ortszeit im Hafen an. Die Rückfahrt auf der Strecke Helsinki-Travemünde startet im Juli täglich um 17:30 Uhr OEZ, die Ankunftszeit in Travemünde ist jeweils 21:00 Uhr MEZ. In der Nebensaison (August-Juni) bleiben die Zeiten unverändert, es entfallen lediglich die Überfahrten ab Helsinki am Sonntag und ab Travemünde am Montag. Neben der Buchung einer planmäßigen Fähre bietet Finnlines ein Kombiticket für eine „Tour de Baltique“ zwischen Deutschland, Schweden und Finnland an. Dieses Ticket beinhaltet zu vergünstigten Preisen die Schiffspassagen Travemünde-Malmö, Kapellskär-Naantali und Helsinki-Travemünde. Die Fährverbindung von Kapellskär über Långnäs auf der schwedischen Insel Åland nach Naantali bei Turku an der Südwestküste Finnlands übernimmt dabei die finnische Reederei Viking Line.

Die Fährreederei Finnlines setzt auf der Strecke Travemünde-Helsinki die drei baugleichen Fähren der STAR-Klasse MS Finnstar, MS Finnlady und MS Finnmaid ein. Die 219 m langen Schiffe sind kombinierte Personen-/Fracht-Fähren mit einer Bruttoraumzahl (BRZ) von 45.923, die Daten und die Ausstattung der Fährschiffe sind jeweils identisch. Entsprechend den klimatischen Verhältnissen in der Ostsee besitzen die Fähren die höchste Eisklasse 1A Super, die Beförderungskapazität beträgt 550 Passagiere. Die Kabinenklassen reichen von der kleinen Innenkabine (10 m²) über die Familien-Kombikabine bis zur großzügigen Suite (38 m²), spezielle Haustier- und Behindertenkabinen sind vorhanden. Während der Überfahrt stehen den Passagieren ein Büffet-Restaurant, ein Bordshop, zwei Kinderspielbereiche, ein Fitnessraum und zwei finnische Saunas zur Verfügung.


Der Fährhafen Travemünde – Lübecks Tor zur Ostsee

Der Lübecker Stadtteil Travemünde liegt rund 20 km nördlich des Stadtzentrums an der Travemündung in die Ostsee. Die Gründung des Ortes erfolgte im Jahr 1187 als Befestigungsanlage, mittlerweile zählt die Stadt zu den größten deutschen Fährhäfen an der Ostseeküste. Seit 1802 ist Travemünde ein Seebad mit Strandpromenade und einem 1,7 km langen Sandstrand. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehören die Altstadt, der Alte Leuchtturm und der Mövenstein sowie mehrere Gebäude aus dem Jugendstil wie das ehemalige Spielcasino, das Kurhaus-Hotel und der Strandbahnhof.


Die Hafenstadt Helsinki – das Herz Finnlands

Die finnische Hauptstadt Helsinki bildet mit den drei Stadthäfen Vuosaari, Eteläsatama und Länsisatama den wichtigsten Fährhafen und das wirtschaftliche sowie kulturelle Zentrum des Landes. Das Stadtgebiet Helsinkis besteht zu über 60 % aus Wasserflächen, den Landanteil nehmen zur Hälfte Wälder, Parkanlagen und Grünflächen ein. Zur Stadtfläche gehören auch zahlreiche kleine Ausflugsinseln vor der Küste. Das Stadtbild der Welt-Designhauptstadt 2012 ist geprägt von Gebäuden aus dem Jugendstil und dem Klassizismus, den Funktionalismus repräsentieren sehenswerte Bauwerke wie die Finlandia-Halle, das Posthaus und das Olympiastadion. Finnland gilt allgemein als „Land der 1000 Seen“, Helsinki trägt einen ähnlichen Beinamen – die „Stadt der 1000 Gaststätten“.


News aus Travemünde & Helsinki



Bewertungen für die Seite "Fähre Travemünde-Helsinki"

Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer die Seite Fähre Travemünde-Helsinki fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...