Reederei DFDS Seaways


Die Reederei DFDS Seaways – ein Fährunternehmen mit langer Tradition

Die traditionsreiche Reederei DFDS gehört zu den ältesten und wirtschaftlich erfolgreichsten Unternehmen Dänemarks. Die Abkürzung DFDS bedeutet Det Forenede Damskibs-Selskab A/S (= Vereinigte Dampfschiffs-Gesellschaft AG); die Gesellschaft besteht aus den Geschäftsbereichen DFDS Seaways (Seetransporte) und DFDS Logistics (Containerverkehr, Eisenbahn- und Straßentransporte). Einen Überblick zur Unternehmensgeschichte zeigt die nachfolgende Aufstellung.

  • 1866 Gründung der DFDS, Fährrouten nach Norwegen, Schweden, Großbritannien, Färöer, Island
  • 1884 Eröffnung der Liniendienste zum Mittelmeer
  • 1894 Errichtung von Frachtrouten nach Nordamerika
  • 1898 Kauf der Thingvalla-Linie, Eröffnung des Transatlantik-Passagierdienstes
  • 1907 Eröffnung der Frachtdienstlinien nach Südamerika
  • 1936 Einstellung der Übersee-Passagierdienste
  • 1980 Einstellung aller Frachtrouten nach Amerika und zum Mittelmeer
  • 1981 Übernahme der schwedischen Reederei Tor Line
  • 2001 Übernahme der Reederei Lisco
  • 2010 Übernahme der Norfolkline

Die Reederei DFDS Seaways mit Sitz in Kopenhagen betreibt im Fährverkehr eine Flotte von 49 Schiffen, die auf insgesamt 21 Routen verkehren. Das Unternehmen beschäftigt rund 6.000 Mitarbeiter, der Umsatz für das Jahr 2008 wird mit 1,1 Milliarden Euro angegeben.

Die Fährrouten von DFDS Seaways – kreuz und quer durch Nord- und Ostsee

Der Konzern DFDS bildet ein europaweites Transportnetzwerk auf Straßen, Schienen und Seewegen. Das Kerngeschäft stellt der kombinierte Fracht-/Personentransport auf Nord- und Ostsee, Irischer See und Ärmelkanal dar. Die Fähren von DFDS Seaways verkehren zwischen Start- bzw. Zielhäfen in Großbritannien, Frankreich, Belgien, Holland, Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden, Litauen, Estland und Russland. Eine Aufstellung der reinen Frachtrouten ohne Passagiere an Bord zeigt die folgende Liste der angelaufenen Hafenstädte.

  • Vlaardingen – Felixstowe
  • Vlaardingen – Immingham
  • Rosyth – Seebrügge
  • Esbjerg – Immingham
  • Göteborg – Brevik – Immingham
  • Göteborg – Tilbury
  • Göteborg – Brevik – Gent
  • Fredericia – Aarhus – Kopenhagen – Klaipeda
  • Cuxhaven – Immingham
  • Travemünde – Klaipeda
  • Kiel – Karlshamn – Klaipeda

Kombinierte Fracht-/Passagierfähren von DFDS Seaways verkehren auf folgenden Strecken:

  • Amsterdam – Newcastle
  • Dünkirchen – Dover
  • Calais – Dover
  • Kopenhagen – Oslo
  • Esbjerg – Harwich (am 29. September 2014 eingestellt)
  • Paldiski – Kapellskär
  • Karlshamn – Klaipeda
  • Sassnitz – Klaipeda (am 30. September 2013 vorübergehend eingestellt)
  • Kiel – Klaipeda
  • Kiel – Ust-Luga (für Privatpersonen geschlossen).

Durch Streckenstilllegungen, Routenwechsel oder Neuaufnahmen von Fährlinien ist bei der Buchung einer Fähre von DFDS Seaways die Internetrecherche sehr hilfreich; hier sind auch die aktuellen Fahrpläne und Änderungen der Abfahrts- bzw. Ankunftszeiten ersichtlich. In der Ostseeregion bedient DFDS Seaways derzeit vier Fährrouten für Frachtgut und Passagiere, die wichtigsten Streckendaten sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

FährlinieStreckenlänge
in km
FährenAbfahrten
pro Woche
Fahrzeit in
Stunden
Kopenhagen-Oslo550Pearl Seaways, Crown Seaways717:15
Kiel-Klaipeda800Victoria Seaways, Optima Seaways621:00-22:30
Karlshamn - Klaipeda420Regina Seaways, Athena Seaways714:00
Kapellskär - Paldiski390Sirena Seaways610:00
Gleichzeitig zur Übernahme der Norfolkline im Jahr 2010 erfolgte eine Umbenennung aller Schiffe des DFDS-Konzerns. Seit diesem Zeitpunkt tragen sämtliche Fähren den Namenszusatz „Seaways“ auf einem einheitlich blauen Schiffsrumpf. Neben Rezeption, Sonnendeck und Bordshop verfügen alle Fährschiffe über ein separates Kinderspielzimmer, weitere Schiffinformationen zu den Fähren auf den Ostseerouten von DFDS Seaways sind im Folgenden kurz aufgelistet.

FähreBaujahrLänge (m)BRZ* (Tonnen)PassagiereAusstattung
Optima Seaways199918625.206324Restaurants (2), Bars (2)
Victoria Seaways200919925.518600Restaurants (2), Bar, Cafe
Pearl Seaways198917840.0221.870Restaurants (4), Kino, Casino, Club, Bars (3), Sauna
Crown Seaways199417135.9001.790Restaurants (4), Nachclub, Tanzclub, Bars (3)
Regina Seaways201019925.518515Restaurants (2), Bars (2)
Athena Seaways200719925.518515Restaurants (2), Bars (2)
Sirena Seaways200219931.788623Restaurants (3), Bar, Cafe
* BRZ = Bruttoraumzahl

DFDS Seaways – mehr als nur Schiffspassagen

Ähnlich wie im Flugverkehr orientiert sich das flexible Preissystem der Reederei DFDS Seaways am Reisetermin und an der Auslastung der Schiffe. Das Reiseangebot umfasst neben dem regelmäßigen Liniendienst auch Ferienreisen, Minikreuzfahrten und Konferenzreisen. Für das Baltikum bietet DFDS Seaways eine dreitägige Minikreuzfahrt mit zwei Übernachtungen auf der Fähre und Landgang in Klaipeda an; der Landaufenthalt ist auf zwei Tage erweiterbar. Daneben organisiert die Reederei eine Kleine und eine Große Baltikum-Rundreise (9 bzw. 13 Tage) zu den baltischen Hauptstädten und Sehenswürdigkeiten. Kurzreisen werden ebenfalls für Schweden, Norwegen, England und Schottland angeboten. Durch die geplante Aufnahme weiterer Reiseziele behält DFDS Seaways gemäß der Firmentradition einen Kurs immer fest im Blick – den Expansionskurs.

 

Häfen der Reederei DFDS Seaways

Fährlinien der Reederei DFDS Seaways

DFDS Seaways News & Angebote

  • Minikreuzfahrt Kopenhagen-Oslo mit DFDS

    Zwei skandinavische Hauptstädte mit einer Reise: Kopenhagen und Oslo erleben mit einer Minikreuzfahrt von DFDS Seaways Genau der richtige Ferienspaß: Eine Schnupperkreuzfahrt mit DFDS SeawaysInhaltsverzeichnis1 Genau der richtige Ferienspaß: Eine...



Logo und Headerbild: DFDS Seaways


Bewertungen für die Seite "Reederei DFDS Seaways"

Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer die Seite Reederei DFDS Seaways fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...