Fähre Tallinn

Fähren ab Tallinn günstig buchen



Fährlinien ab Tallinn

 

Reedereien ab Tallin


Hafeninformationen Tallinn

Der Hafen Tallinn ist der größte Fracht- und Passagierhafen des Baltikums. Er verfügt über vier Fährterminals und liegt nahe der Altstadt. Der Fährhafen verbindet Estland auf direktem Seeweg mit Finnland und Schweden. Saisonal besteht eine Fährverbindung mit dem Schnellboot ins finnische Helsinki, sodass eine Überfahrt nur 90 Minuten dauert. Mit Fähren der Reedereien Tallink Silja, Viking Line und Eckerö Line gelangen Sie ebenfalls nach Helsinki. Tallink Silja fährt zudem nach Mariehamn zu den Åland Inseln sowie ins schwedische Stockholm.

Anreise mit dem Auto oder Zug

Der Hafen befindet sich circa 800 Meter vom Stadtzentrum entfernt und ist für Autofahrer gut ausgeschildert. Kostenpflichtige Parkplätze stehen auf dem Hafengelände zur Verfügung.

Bei Anreise mit dem Zug fahren Sie bis zum Tallinner Hauptbahnhof. Von dort erreichen Sie Ihre Fähre in etwa 15 Gehminuten.


Tallinn – Stadt der kulturellen Vielfalt

Jahr für Jahr zieht es zahlreiche Besucher in die estnische Hauptstadt Tallinn. Am Finnischen Meerbusen der Ostsee gelegen bietet sie eine Vielfalt an kulturellen Attraktionen. Die mittelalterliche Altstadt der rund 430.000 Einwohner zählenden Stadt im Baltikum wurde sogar 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erhoben. Viele Parkanlagen und Grünflächen, Uferpromenaden und Strände bieten Erholung nach einer ausgedehnten Stadtbesichtigung.

Ereignisreiche Geschichte

Vermutlich entstand Tallinn im 11. Jahrhundert. Die Stadt durchlebte eine sehr bewegte Geschichte: Dänen, Schweden, Deutsche und Russen herrschten über die Stadt, die einst Reval hieß und Hansestadt war. Über die Jahrhunderte hinweg spielte die Handelsstadt eine bedeutende Rolle im Ostseeraum. Mit den jeweiligen Eroberern kamen Reichtum und Kultur in die Stadt. Dies endete abrupt als 1944 die Rote Armee das Land in Besitz nahm und Tallinn vom Meer abschnitt. Erst 1991 erhielt Estland wieder seine Unabhängigkeit zurück. Gegenwärtig ist die Hauptstadt bedeutendstes Wirtschaftszentrum Estlands. Zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten erinnern heute an die wechselnden Besatzungsmächte des Landes.

Eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten

Viele Tagesbesucher zählt Tallinn. Doch wer in Ruhe die geschichtsträchtige Stadt erkunden will, sollte länger bleiben und eines der vielen reizvollen Hotels oder Ferienhäuser buchen.

Mittelalterliche Altstadttour

Die Besichtigung der mittelalterlichen Altstadt ist ein Muss für jeden Besucher. Noch heute imponiert die gut erhaltene Stadtmauer mit ihren Wachtürmen. Die Unterstadt, das ehemalige Handwerker- und Geschäftsviertel am Fuße des Dombergs, lockt mit ihren bunten Spitzgiebelhäusern zahlreiche Touristen an. Im Zentrum steht das im spätgotischen Stil erbaute Rathaus mit dem belebten Rathausplatz. In den mittelalterlichen Gassen auf dem Domberg, der sogenannten Oberstadt, gibt es prachtvolle Herrenhäuser zu bestaunen. Zudem stoßen Sie auf verschiedene Museen und Kirchen. Beherrscht wird die Anhöhe Tallinns jedoch von der mächtigen russisch-orthodoxen Alexander-Newski-Kathedrale.

Museale Highlights

Für Kunstinteressierte hält Tallinn vielfältige Angebote bereit: So beeindruckt beispielsweise das Kumu Kunstmuseum mit seiner auffallenden Architektur. Darüber hinaus zeigt es estnische Kunst in Gemälden, Skulpturen und Fotografien.
Kunstgewerbe aus dem 19. bis 20. Jahrhundert stellt das Museum für Angewandte Kunst in einem alten Gewölbe aus.
Erlebnisreich wird der Besuch im Energy Discovery Centre, das insbesondere Naturwissenschaften und Technik thematisiert.
Im Schifffahrtsmuseum, das in einem mittelalterlichen Kanonenturm untergebracht ist, begegnen Sie der maritimen Geschichte der Stadt.

Nahe gelegene Ausflugsziele

Besonders lohnenswert ist ein Ausflug nach Pirita. Eindrucksvoll erhebt sich die Ruine des mittelalterlichen Birgittenklosters über den Vorort Tallinns. Auch der ausgedehnte Badestrand von Pirita in der Tallinner Bucht gilt als beliebtes Ziel. Als Oase der Ruhe nutzen Urlauber den Botanischen Garten.

In Rocca al Mare befindet sich das viel besuchte Estnische Freilichtmuseum. Es zeigt anhand von landestypischen Bauten das ländliche Alltagsleben und die estnische Landkultur.

Liebhabern von Schlössern empfiehlt sich die Besichtigung von Schloss Kadriorg im gleichnamigen Stadtbezirk. Ein weitläufiger Park schließt sich an das prachtvolle Schlossensemble an.


Fähren ab Tallinn in andere Länder

Fähren News aus Tallinn


Headerfoto: „Tallinn Toompea 2014“ von Daviidos - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC-BY-SA 4.0 über Wikimedia Commons.


Bewertungen für die Seite "Fähre Tallinn"

Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer die Seite Fähre Tallinn fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,83 von 5)
Loading...