Fähre Stockholm

Fähren ab Stockholm günstig buchen



Fährlinien ab Stockholm


Hafeninformationen Stockholm

Von Stockholm bestehen zahlreiche Fährverbindungen: Vom Fährhafen Stadsgården verkehrt Viking Line zwischen der Hauptstadt und den finnischen Städten Turku und Helsinki. Ebenfalls fährt Viking Line zu den Åland-Inseln. Mit Fähren der Tallink Silja Line gelangt man ab dem Hafen Frihamnen nach Riga/Lettland und mit St. Peter Line nach St. Petersburg/Russland. Abfahrten nach Tallinn/Estland, Turku und Helsinki bietet Tallink Silja Line ab dem Hafen Värtahamnen. Darüber hinaus gelangen Sie auch mit einer Fähre der DFDS Seaways von Stockholm (Kapellskär) nach Tallinn (Paldiski).

Anreise mit dem Auto

Zum Viking Line-Terminal Stadsgården gelangen Sie von den Autobahnen E4, E18, E20 kommend über die „Södra Länken“. Fahren Sie in Richtung Årsta, dann in Richtung Gustavsberg. Bei Sickla folgen Sie der Beschilderung „Stadsgården“. Die Häfen Värtahamnen und Frihamnen liegen nordöstlich der Innenstadt. Wenn Sie über die E20 anreisen, beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Sowohl Viking Line als auch Tallink Silja Line bieten einen Shuttle-Service vom Hauptbahnhof zu ihren Fährterminals an. Zum Fährhafen Stadsgården empfiehlt es sich, den Shuttle-Service in Anspruch zu nehmen. Die Häfen Värtahamnen und Frihamnen erreichen Sie bequem mit der Linie T13 bis zur Station Ropsten. Mit dem Bus Nr. 76 gelangen Sie zu den jeweiligen Terminals.


Stockholm - Stadt der Brücken und Inseln

„Schwimmende Stadt“ oder „Venedig des Nordens“ – einige Beinamen schmücken Stockholm, die Hauptstadt Schwedens. Über 850.000 Einwohner leben in der Stadt der Brücken und Inseln, die am Ausfluss des Mälarsees in die Ostsee liegt. Mit ihren Sehenswürdigkeiten, Parks und Grünflächen gilt sie als eine der meistbesuchten Metropolen Skandinaviens. Stockholms Schärengarten mit über 24.000 Inseln zählt zu den größten Inselrevieren der Welt.

Einblick in die Geschichte Stockholms

Im Jahre 1252 gründete Birger Jarl Stockholm. Ihre exponierte Lage bot beste Bedingungen für einen Handelsplatz. Die deutsche Hanse und andere Ostseeländer versuchten immer wieder, Macht und Kontrolle über die Stadt zu erlangen. Stockholm entwickelte sich schnell zur größten und wichtigsten Stadt Schwedens. Mitte des 17. Jahrhunderts ernannte man sie zur Hauptstadt. Doch zahlreiche Kriege setzten Stockholm stark zu: Brände zerstörten Häuser, die Pest wütete, Tausende von Menschen starben. Erst Ende des 19. Jahrhunderts erlebte die Hauptstadt im Zuge der Industrialisierung einen wirtschaftlichen Wiederaufschwung, der sich im 20. Jahrhundert fortsetzte. Heute bildet die Metropole das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Schwedens.

Unterwegs in Stockholm und Umgebung

Um Stockholm und Umgebung zu erkunden, benötigen Sie mehr als einen Tag. Wer hier oder auf den Schären eine Unterkunft buchen will, kann unter einer Vielzahl von Hotels und Ferienhäuser wählen.

Stadttour

Die ältesten Sehenswürdigkeiten stehen in Stockholms Altstadt (Gamla stan), die mit ihren verwinkelten Gässchen und historischen Gebäuden weitgehend erhalten ist. Bedeutende Kirchen wie die Deutsche Kirche (Tyska kyrkan) oder die Domkirche St. Nikolai (Storkyrkan) gibt es hier zu sehen. Ein beliebter Treffpunkt ist der zentrale Marktplatz (Stortorget) mit seinen malerischen Häusern. Dominiert wird die Altstadt aber vom Königlichen Schloss. Vom Turm des Stockholmer Rathauses haben Sie einen besonders schönen Blick auf Stockholm.

Shoppingfans werden im Geschäftsviertel Norrmalm, vornehmen Östermalm oder im trendigen Södermalm fündig. Ob nach einer Sightseeing- oder Shoppingtour – Entspannung findet man in einer der zahlreichen Parkanlagen und Grünflächen wie beispielsweise im Kungsträdgården oder auf der Insel Djurgården.

Museumstour

Zu einem der meistbesuchten Museen der Stadt zählt das Vasa-Museum, dessen Hauptattraktion das bei seiner Jungfernfahrt gesunkene Kriegsschiff Vasa ist.

Für Kunstinteressierte empfiehlt sich das Nationalmuseum mit Sammlungen aus dem 15. bis 19. Jahrhundert. Moderne Kunst zeigt das Moderna Museet unter anderem mit Werken von Warhol und Matisse.

Wer sich für Kulturgeschichte begeistert, fährt zum Nordischen Museum oder in das nahegelegene älteste Freilichtmuseum der Welt, Skansen. Neben landestypischen historischen Gebäuden gibt es hier auch einen Tierpark.

Bootstour

Ob zwischen den einzelnen Stadtinseln oder auch außerhalb der Stadt – eine Bootstour ist immer ein besonderes Erlebnis. Nehmen Sie beispielsweise ein Schiff zum Schloss Drottningholm, dem Wohnsitz der schwedischen Königsfamilie, oder fahren Sie mit dem Dampfer auf die Schären nach Vaxholm und besichtigen die gleichnamige Festung. Eine Überfahrt dauert circa eine Stunde.


Fähren ab Stockholm in andere Länder

Fähren News aus Stockholm



Bewertungen für die Seite "Fähre Stockholm"

Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer die Seite Fähre Stockholm fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...