DFDS: Neue Struktur im Management & Passagiergeschäft

Die DFDS Fähre Victoria Seaways
DFDS Fähre Victoria Seaways ein Schwesterschiff der DFDS Regina Seaways
Foto: DFDS Seaways

Passagiergeschäft bei DFDS wird neu aufgestellt

Zum 31. Januar 2017 steigt der Passenger Director bei DFDS aus. Er verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch und will sich zukünftig neuen Herausforderungen widmen. Grund genug für die Reederei das Passagiergeschäft in Kontinentaleuropa neu aufzustellen.

Gemeinsames Management in Deutschland und den Niederlanden

Durch ein gemeinsames Management zwischen Deutschland und den Niederlanden sollen die Märkte in beiden Ländern gestärkt werden. Zudem will die dänische Reederei durch die Veränderungen das Passagiergeschäft in Kontinentaleuropa stärken. Ab sofort wird Teun Wim Leene das Zepter schwingen und als Passenger Director für Deutschland und die Niederlande agieren. Alle alten Strukturen werden aufgelöst. Leene will nach eigenen Angaben den deutschen und den niederländischen Markt in seiner Position stärken. Die bestehenden Synergien sollen in Zukunft besser genutzt und ausgebaut werden. Teun Win Leene ist seit 1989 für DFDS Seaways tätig und begann im Vertrieb. Später stieg er zum Sales und Marketing Manager auf. In den letzten zehn Jahren hat Leene die Entwicklung in den Niederlanden entscheidend mitgeprägt und war als Passenger Director tätig.

Unterstützung durch deutsche Kollegen

Leene wird ab sofort in der deutschen Niederlassung von Marc-Phillip Päper unterstützt. Er übernimmt als Generalmanager im deutschen Passagiergeschäft die Verantwortung für den Sales- und Marketing-Bereich. Marc-Phillip Päper stammt aus Hamburg. Der Betriebswirt war bis 2013 in der Projektentwicklung des Hamburger Hotels HENRI tätig und wechselte dann zu DFDS Seaways. Er wurde schon kurz nach seiner Einstellung zum Marketingleiter berufen. Weitere Unterstützung kommt von David Finnegan. Er wird als Head of Sales tätig sein und auch weiterhin die Aufgaben im Bereich Travel Trade übernehmen.

Mehr als 50 Schiffe für DFDS unterwegs

Die dänische Reederei ist mit mehr als 50 Schiffen auf den Meeren unterwegs und befördert jährlich knapp sechs Millionen Passagiere. Neben regulären Fährüberfahrten bietet die Reederei auch Minikreuzfahrten, Fußballreisen, Gruppenreisen, Pauschalreisen und Rundreisen an. Sechsmal hintereinander gewann die Reederei den World Travel Award als weltbeste Fährreederei und zehnmal wurde sie als „Europas beste Reederei“ ausgezeichnet.

Bewertungen für den Artikel "DFDS: Neue Struktur im Management & Passagiergeschäft"

Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer den Artikel DFDS: Neue Struktur im Management & Passagiergeschäft fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.