Scandlines Fähre Copenhagen startet am 21.12. auf der Route Rostock-Gedser

Scandlines Hybridfähre Copenhagen
Foto: Scandlines

Hybridfähre nimmt ihren Dienst auf

Die zweite Hybridfähre der Reederei Scandlines wird ab dem 21. Dezember 2016 ihren Dienst aufnehmen. Sie verließ bereits am 19. Dezember 2016 die FAYARD-Werft auf der Insel Fünen.

Die Copenhagen hat zahlreiche Tests absolviert

In den letzten Monaten hat die neue Hybridfähre Copenhagen zahlreiche Tests durchlaufen. So stellte sich erfolgreich dem Testprogramm „Harbour Acceptance Tests“. Am 28. November 2016 startete sie zur ersten Probefahrt und absolvierte erfolgreich die Sea Acceptance Tests. Dabei musste die Hybridfähre unter anderem ihre Manövrierfähigkeit unter Beweis stellen. Das geschah unter den Standardbedingungen und auch in Ausnahmesituationen.

Probefahrtteilnehmer begeistert

Eine Probefahrt in das nördliche Kattegat wurde von knapp 100 Teilnehmern begleitet. Die lobten das Schiff in den höchsten Tönen. Die kurze Seereise auf der Ostsee sei nach Angaben der Probepassagiere ein echtes Vergnügen gewesen und die Fähre habe alle ihre Erwartungen erfüllt. Während der Probefahrt erreichte die Copenhagen eine Höchstgeschwindigkeit von 24,5 Knoten. Die Messung fand vor der schwedischen Küste statt.

Nach der Probefahrt zurück in die Werft

Die Hybridfähre kehrte gleich nach der erfolgreichen Probefahrt in die dänische Werft FAYARD zurück. Die Werftarbeiter führten die üblichen Anpassungsarbeiten durch. Am Montag, den 19. Dezember 2016 verließ die Fähre endgültig die Werft auf der dänischen Insel Fünen. Sie nahm Kurs auf ihre neue Fährverbindung von Rostock nach Gedser. Offiziell wird die Fähre am Mittwoch, den 21. Dezember 2016 ihren Dienst aufnehmen. Die erste Fahrt startet um 9:00 Uhr in Gedser.

Weitere Umbauten geplant

Thomas Andersen, der CEO der FAYARD-Werft zeigte sich erfreut und lobte, dass die Mitarbeiter gemeinsam diese enorme Aufgabe bewältigen konnten. Für Januar 2017 sind noch weitere Umbauten geplant. So sollen die Einspritzdüsensysteme der Copenhagen und der Scandlines-Fähre Berlin noch angepasst werden. Der Umbau wurde bislang noch nicht realisiert, da die Einspritzmodule erst im neuen Jahr geliefert werden. Der Fahrplan auf der Route Rostock-Gedser wird durch die geplanten Umbauten aber nicht geändert. Die Fähre Kronprins Frederik wird für beide Schiffe abwechselnd einspringen.

Bewertungen für den Artikel "Scandlines Fähre Copenhagen startet am 21.12. auf der Route Rostock-Gedser"

Hier sehen Sie, wie informativ andere Nutzer den Artikel Scandlines Fähre Copenhagen startet am 21.12. auf der Route Rostock-Gedser fanden und können ebenfalls eine Bewertung abgeben:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.